Vollmond im Löwen am 16.02.2022, 17:56

von Silke Paul

Vollmond im Löwen am 16.02.2022

 Der letzte Neumond, welcher diesen Mondzyklus mit starker Neustartenergie am 01.02.22 einleitete, fand auf 12° Wassermann statt. Die letzten zwei Wochen brachte eine energetisch/magnetische Aufsammlungkraft im Feld der karmischen Beziehungsthemen, welche durch die elektrisch beschleunigende Wassermannenergie beleuchtet und gewandelt bzw. aufgelöst werden konnte.

 Diese Mondphase diente und dient dazu, im Bereich der Familien- und Partnerthematik Erkenntnisse über den Sinn und Zweck von langjährigen Verbindungen zu erhalten. Wir sind im Monat Februar und März in der Lage die Hintergründe regelrecht aufleuchten zu sehen, warum wir mit bestimmten Menschen aus der Vergangenheit stark verbunden sind oder waren. Die unausgesprochenen, den Beteiligten selbst meist unbewußten Motivationen werden uns plötzlich klarer, weil es uns immer mehr möglich wird mit dem Herzen zu sehen und nachzuspüren.

Karmische Aufgaben und Seelenverträge können nun zu einem guten Abschluss kommen.  

Denn, nicht alle Beziehungen sind oder waren geprägt von liebevoller Einsicht, Verständnis und Transparenz, sondern hatten eine andere Basis, welche nach solch einer Transformation nicht mehr so gelebt werden können wie zuvor.

Der kommende Vollmond im Löwen rückt unter anderem das Thema der eigenen Kindheit in den Fokus, welches uns nachhaltig in unserem Beziehungsverhalten geprägt hat; insbesondere in der Beziehung zu uns selbst.

 Das Zeichen Löwe wird auch beschrieben mit den Attributen: selbstbewußt, sich selbst liebend, kreativ, authentisch, autoritär und willensstark

 Wenn wir uns in diesem Prozess nun selbst prüfen wollen, inwieweit wir die Löweenergien positiv integriert haben, könnten wir uns fragen:

Bin ich mit meinem freien, kreativen Selbstausdruck zufrieden?

Was unterdrücke ich noch in mir? Oder, wo unterdrücke ich Andere, um selbst glänzen zu können?

Bin ich mir gegenüber ehrlich und stehe zu meinen Herzenswünschen?

Kenne ich meine Herzenswünsche überhaupt?

 - Ist meine Persönlichkeit gefestigt und gereift, so dass ich meine Kompetenz in die Gesellschaft einbringen kann; zur Not auch ohne dafür gelobt zu       werden?

 -Habe ich das Selbstbewußtsein, unabhängig von der Reaktion anderer für mich und dem, was ich tue einzustehen? Bin ich zu stolz etwas von Anderen anzunehmen oder mich der Selbstkritik zu stellen?

 -Was ist meine Motivation, Teil der Gesellschaft / Menschheit zu sein? Welchen Teil kann ich zum Ganzen beitragen, um in eine hoffnungsvollere Zukunft schauen zu können?

 Dieser Vollmond im Löwen ist eingebunden in die Aspektfigur eines großen Kreuzes, an welchem die Mondknotenachse Skorpion-Stier auf 26° beteiligt ist.

 Die einströmende Energie aller vier fixen Zeichen im Horoskop bringt Wahrheit ans Licht, sowohl in unserem Inneren, als auch im Außen. Es ist die Energie eines gewissen Satus Quo; einer Art Bestandsaufnahme mit uns selbst.

 Auch die Themen Macht und Kontrolle, sowie Abhängikeiten und Süchte spielen bei den am fixen Kreuz beteiligten Zeichen eine wichtige Rolle. Abhängigkeiten von anderen Menschen, weil vielleicht die Angst zu groß ist, seinen eigenen Weg zu gehen. Weil die Beziehung finanzielle Sicherheit bietet oder man glaubt, das eigene Glück hängt ab vom Partner, von anderen Situationen oder Umständen.

 Habe ich als Kind Machtmißbrauch erlebt und glaube nun dies in der Partnerschaft weiterleben zu müssen? Sei es als Täter oder als Opfer .

 Dieser Vollmond hat einen Jungfrauaszendent. Die Jungfrauenergie bringt uns einen nüchternen Blick auf die angesprochenen Themen. Aber auch die Themen Gesundheit, Ernährung, Reinheit gepaart mit einem gewissen Pragmatismus helfen uns, die Löwepersönlichkeitsanteile in zweckdienlicher Weise zu nutzen und in die Strömungen der aktuellen gesellschaftlichen Prozesse einzufügen. Das bedeutet, der Einzelne soll und darf einzigartig sein und dies auch zeigen; aber nicht zum Selbstzweck, sondern als Beitrag zum Ganzen.

 Venus und Mars stehen in einer exakten Konjunktion im Zeichen Steinbock und bilden ein Halbsextil zu Saturn im Wassermann.

Wünsche und Vorstellungen im Bereich von dauerhaften Bindungen,(auch im Bereich der Arbeit) kommen mit einer zielgerichteten Tatkraft zusammen.

In wichtigen Beziehungen stellt man sich nun die Frage:

Haben wir die gleiche Ausrichtung; die gleichen Ziele und Vorstellungen vom Leben?

Trage ich noch alte Beziehungsmodelle, die ich von den Eltern übernommen habe in mir? Wie könnte eine Beziehung frei von althergebrachten gesellschaftlichen Konventionen aussehen?

Was wollen wir gemeinsam erreichen? Kann der Einzelne für sich alleine sorgen?

Was erwarten wir voneinander? Was ist die Basis? Was ist tragfähig?

Dies betrifft nicht nur Parnterschaften, sondern auch den Bereich der Arbeit. Ehrlichkeit, Klarheit und Transparenz sich selbst und dem Anderen gegenüber.

 

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 4 und 6.